Glückwunsch: Auch Nike ist islamisiert!

Was für eine Meldung, ausgerechnet am Frauentag. Was für eine Missachtung der Frauenrechte, was für eine üble Botschaft gegenüber all den Frauen, die in muslimischen Ländern für ihre Freiheit, ihre Befreiung aus dem Kopfgefängnis kämpfen. Die „Welt“ schreibt:

Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike will mit spezieller Ausrüstung für muslimische Frauen den arabischen Markt erobern. Der US-Konzern stellte am Mittwoch, dem internationalen Frauentag, mit dem „Pro Hijab“ eine Kopfbedeckung für muslimische Athletinnen vor.

Die Kollektion, die zuvor von der Eiskunstläuferin Zahra Lari aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auf Instagram präsentiert worden war, soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen…

https://www.welt.de/sport/article162690423/Nike-kuendigt-Kopftuch-fuer-muslimische-Sportlerinnen-an.html

Logisch, ein global arbeitender Konzern für Nike kennt keine Moral. Aber wir könnten ein Zeichen setzen: Boykott Nike!

Foto: Screenshot/ Facebook

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.