Ungarn: Flüchtlinge müssen in Containerdörfern bleiben

Foto: Collage
Die Ausgaben für die Flüchtlinge lassen den Sozialstaat baden gehen (Foto Collage)

Ungarn macht die Schotten dicht und Deutschland etwas vor. Nach den Plänen des Regierungschefs Viktor Orban sollen künftig, laut Münchner Merkur alle Asylbewerber nahe der Grenze zu Serbien in Containersiedlungen untergebracht werden, die sie bis zur Entscheidung über ihr Verfahren nicht verlassen dürfen. „Die neue Regelung soll für alle derzeit in Ungarn lebenden Flüchtlinge und alle zukünftig eintreffenden gelten.“

Das hat das Parlament so entschieden. Wir sind gespannt, ob Angela Merkel diesem Beispiel folgen wird (haha)

Foto: Collage

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.