Peter Bartels: Der Kuckuck flattert über die EU

Meinungsforscher sind wie Börsenmakler oder Wetterfrösche – hinterher wissen sie es genau! So ähnlich beschreibt Henryk M.Broder die EU. NEIN, diesmal nicht auf ACHGUT, diesmal in der WELT, Aufmacher Wirtschaftsseite, Überschrift:“Die EU ist reif für den Konkursverwalter“.

Von Peter Bartels

Und dann zitiert er eine UMFRAGE. Danach wachse die Zustimmung zur EU … europaweit wie in Deutschland … von 29 auf 37 Prozent. Gleichzeitig sei der Anteil der Kritiker von 29 auf 21 Prozent gefallen. 42 Prozent hatten „keine Meinung“….

21+42 = 63 Prozent.
Die absolute Mehrheit hat also eine negative bis keine Meinung zur EU. Trotzdem lassen die EU-Eumel jubeln. WANN die EU-Bürger befragt wurden? November letzten Jahres … WER hat „fragen lassen“? Die EU selbst. Wer sonst …

Broder nennt das frivol. Es erinnere ihn an die SED-GENOSSEN, die einst die DDR zum beliebtesten Reisland der Welt machten, „weil jede ‚Ein‘- und ‚Aus‘-Reise im Transitverkehr gezählt wurde.“

Und: „Wäre die EU ein Unternehmen, hätte sie längst Betriebsteile stillgelegt, verkauft oder einen Konkursverwalter für den ganzen Laden bestellt … Stattdessen betreibt sie Insolvenzverschleppung mit den Mitteln der PR:
Die DDR hat es auch versucht. Das Ergebnis ist bekannt.“

Ahnt Ihr, warum der SPD-Maaartin sich nach Deutschland abgeseilt hat? Nachdem er selbst, der Juncker von Luxemburg und die schwäbische CDU-Schnabeltasse Oettinger den EU-Karren mit krummen Bananen, Osram-Birnen und Flüchtlingen („wertvoller als Gold“/SPD-Maaartin) an die Wand gefahren haben? Eben … Aber den sollt Ihr wählen!

http://hd.welt.de/Wirtschaft-edition/article162570152/Die-EU-ist-reif-fuer-den-Konkursverwalter.html

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.