Flüchtlingskrise: Merkel bringt wieder Steuergelder in Millionenhöhe ins Ausland

Foto: Brainbitch/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/
Alle Mann Richtung Italien: Foto: Brainbitch/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Es reicht wohl nicht, dass die Bundesregierung für die so genannten Flüchtlinge hier im eigenen Land Milliarden Euro Steuergelder missbraucht. Die Kanzlerin „schmuggelt“ auch immer wieder gerne das Geld der anderen für die anderen ins Ausland.

Die „Deutschen Wirtschaftsnachrichten“ schreiben:

Angela Merkel hat Ägypten eine halbe Milliarde Euro aus Steuergeldern versprochen. Es wird erwartet, dass die Militärjunta die Flüchtlinge aus Europa fernhält. Vor vier Jahren hatte die EU bereits eine Milliarde Euro an die inzwischen gestürzten Muslimbrüder geschickt…

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/03/merkel-sagt-aegypten-kredite-von-500-millionen-euro-zu/

„Kredit“ ist dabei nur ein anderes Wort für „Geschenk“ und Ägypten ist natürlich nicht das einzige Land, das von der „Großzügigkeit“ der Kanzlerin profitieren wird. „DWN“ weiter:

Angela Merkel hat Tunesien 250 Millionen Euro aus Steuergeldern versprochen. Im Gegengeschäft wurden Massenabschiebungen von Flüchtlingen vereinbart. Zuvor hatte Merkel Ägypten eine halbe Milliarde Euro zugesagt…

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/03/03/fluechtlings-deal-merkel-sagt-tunesien-250-millionen-euro-zu/

Bereits vorher hatte die Türkei von Deutschland schon 427,5 Millionen Euro erhalten. Es spielt also keine Rolle, ob die Flüchtlinge die Grenze überqueren, irgendwo aufgefangen werden oder zu Hause bleiben.

Der deutsche Steuerzahler kommt für alles auf! Man könnte das auch als „Steuerflucht“ bezeichnen.

Ex-Bild-Chef Peter Bartels kommentiert das so:

ERDOWAHN kriegt jedes Jahr Hunderte Millionen Euro, baut für Abermillionen eine 600 km lange, neue MAUER – diesmal nach Syrien. Natürlich alles auf Eure Euro-Kosten… Damit der SULTAN seine 3 Millionen „Flüchtlinge“ wenigstens nicht vor der Wahl von der Kette läßt…

FÜR die Hunderttausende, die es schon in Moslem-Merkels mollige Matronenarme geschafft haben, blecht Ihr ohnehin jedes Jahr 18 Milliarden (MILLIARDEN!)…

JETZT bringt Honeckers Musterschülerin dem PHAROA mal eben weitere 500.000 Millionen Euro, damit ihr GRÜNER CDU-Wahlkampf nicht noch mehr ins Eiern gerät, diesmal durch Millionen Fellachen vom Nil…

UND in Tunesien wartet schon der nächste Potentat mit dem Klingelbeutel auf die nächsten Millionen der Watschelente aus Berlin …

WAS natürlich keinen der NAFRIS und AFRIS davon abhalten wird, sich trotzdem in die Karawane ins Gelobte Land Germoney einzureihen. Schließlich sind Moslemmamas Arme und Grenzen ja immer noch geöffnet, gilt immer noch das teutonische Tugendversprechen: Kommt her zu uns, die Ihr muselmanisch und vorbestraft seid. Wir Ungläugigen sorgen für Euch…

NACH der Wahl bis in alle Ewigkeit!

Foto: Brainbitch/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.