AfD-Vize Gauland will Einreisestopp für Muslime

Foto: Vollverschleierte Frauen (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin – Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat sich dafür ausgesprochen, Moslems in der Regel die Einreise nach Deutschland zu verwehren. „Wir sollen nur diejenigen Moslems ins Land lassen, die wirklich um ihr Leben fürchten müssen“, sagte Gauland den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Naheliegend sei „ein genereller Einreisestopp für Menschen aus moslemischen Ländern, in denen die politische Lage stabil ist“.

Der moslemische Glaube sei etwas völlig anderes als der katholische oder der evangelische, betonte Gauland. „Der Islam, der einen politischen Anspruch erhebt, ist mit dem Grundgesetz nicht vereinbar.“ Deswegen sei er bei der Zuwanderung von Moslems sehr skeptisch. (dts)

Foto: Vollverschleierte Frauen (über dts Nachrichtenagentur)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.