Türkei – Müssen die Deutschen lernen, sich zu unterwerfen?

Foto: Wikipedia/ Von Foreign and Commonwealth Office - UK Foreign and Commonwealth Office, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35233362

Die Reaktion der türkischen Herren auf die Gaggenauer Ausladung kam schnell und wurde in gewohnt drohender Form verfasst. Die „Welt“ vermeldet:

Nach dem geplatzten Auftritt des türkischen Justizministers in Baden-Württemberg hat Außenminister Mevlüt Cavusoglu Deutschland Doppelmoral vorgeworfen. Die Türkei könne die Geschehnisse in Gaggenau nicht hinnehmen, sagte Cavusoglu in Ankara. Wenn Deutschland die Beziehungen zur Türkei aufrechterhalten wolle, müsse es „lernen, sich zu benehmen“.

Die Türkei werde die Behandlung ansonsten „ohne Zögern mit allen Mitteln“ erwidern. „Dann müssen Sie an die Folgen denken.“ Welche Folgen das sein könnten, sagte er nicht.

Ferner warf er der Bundesregierung indirekt vor, das von Staatschef Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem verhindern zu wollen. Berlin wolle keine Wahlkampfveranstaltungen zu der Verfassungsreform in Deutschland und keine „starke Türkei“, führte Cavusoglu fort…

https://www.welt.de/politik/deutschland/article162544052/Deutschland-muss-lernen-sich-zu-benehmen.html

So reden sie nun mal die Islamfaschisten. Wer gegen ihre Diktatur ist, ist ihr Feind. Diese Antwort ist nichts anderes, als eine Forderung der Unterwerfung. Was anderes als erpressen können diese türkischen Bonzen wohl nicht und wer sich mit ihnen einlässt, muss einen langen Löffel haben.

Mal schauen, wie tief sich Angela Merkel noch verbeugen wird.

Foto: Wikipedia/ Von Foreign and Commonwealth Office – UK Foreign and Commonwealth Office, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35233362

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.