Brüssel: Islamischer Anschlag verhindert?

pixabay
Terror, im Namen Allahs (Foto: Pixabay)

In Brüssel ist gestern eine Straße in der Nähe des Hafens Porte de Hal hermetisch abgeriegelt worden, nachdem die belgische Polizei ein mit Gasflaschen beladenes Auto gestoppt hatte.

Bombenräumexperten und Soldaten trafen ein, es soll eine von Spezialisten herbeigeführte Detonation gegeben haben. Die Polizei machte bisher keine weiteren Angaben über eventuelle Verhaftungen.

Das Auto war angehalten worden, weil der Fahrer über mehrere rote Ampeln gefahren war. Bei der Kontrolle hatten die Beamten die Gasflaschen entdeckt und Spezialkräfte angefordert.

Während des Einsatzes kam der gesamte Verkehr zum Erliegen. Auch eine nahegelegene U-Bahnstation wurde geschlossen.

Fast genau vor einem Jahr waren bei einem islamischen Anschlag, zu dem sich der IS bekannte, auf den Flughafen und eine U-Bahnstation 35 Menschen getötet und 340 verletzt worden.

http://www.express.co.uk/news/world/774244/brussels-police-terror-car-gas-canisters-porte-de-hal

Foto: Pixabay/ CC0 Public Domain

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.