EU Notkredite für Portugal sind gescheitert

Foto: Pixabay
Mit Kleingeld geben sich die Grünen nicht ab (Foto: Pixabay)

Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, übersetzt von Inselpresse.

Dieses Jahr, 2017, wird sich die Staatsanleihenkrise voll entfalten. Während Griechenland wieder auf dem Finanzradar auftaucht, ist auch die Eurorettung in Portugal völlig gescheitert. In Südeuropa gab es effektiv keine Entlastung von der Schuldenkrise. Die Schulden in Portugal sind nunmehr wieder so hoch, wie vor der Krise 2010. Die 78 Milliarden Euro an europäischem Steuergeld haben nichts dabei ausgerichtet, die Entwicklung zu drehen, da die Gelder einfach nur in die Bankenrettung flossen.

Politiker sollten strafrechtlich belangt werden, wenn sie versuchen, die Wirtschaft zu steuern. Sie haben keine Erfahrung und ihre politischen Karrieren gehen immer vor. Wie ich bereits zuvor geschrieben habe, nahm die für die Konzipierung des Euro verantwortliche Kommission an unserer Wirtschaftskonferenz in London teil. Ich warnte sie, dass der Euro scheitern würde, falls sie es nicht schaffen, die Schulden der Mitglieder zu konsolidieren. Sie sagten, dass sie das Problem verstehen würden, die europäischen Völker aber nie einem solchen Plan zustimmen würden, weshalb sie erst die Währung umsetzen würden, um das Schuldenproblem dann danach zu lösen…

Weiterlesen: http://1nselpresse.blogspot.de/2017/02/die-eu-notkredite-fur-portugal-sind.html

Symbolfoto: Pixabay/ CC0 Public Domain

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.