Super: 18 (!) von 220.000 „Illegalen“ abgeschoben

Foto: Metropolico.org/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

2017 wurden bisher 77 (!) Flüchtlinge zurückgeführt. Doch die Medien sprechen unglaublicherweise schon von „Abschiebe-Kultur“ …

„Abschiebung“ ist nach wie vor die größte Politlüge!

Die Kanzlerin „will“ es jetzt plötzlich VOR den Wahlen. Viele der Rechtspopulisten aus der CDU/CSU wollen das und doch ist es nur leeres Gerede. Denn der  deutsche Rechtsstaat und seine Behörden kapitulieren vor den abzuschiebenden Flüchtlingen.

Stell dir vor es ist Abschiebung und keiner geht hin!

Jüngstes Beispiel: Gestern wurden sage und schreibe 18 (!) Afghanen abgeschoben.

18! Dafür wurde extra ein Flugzeug gechartert, das 18 (!) Afghanen wieder zurück in ihre Heimat bringt – auf Steuerzahlerkosten natürlich.

Seit Januar sind 77 (!) – man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen – 77 Illegale abgeschoben worden.

Der Hammer: ntv spricht von „Abschiebe-Kultur“ in Deutschland! – WIE BITTE?

Schon letztes Jahr wurden die Gutmenschen in große Aufregung versetzt. Und zwar über die erste „Sammelabschiebung“ von 50 Afghanen nach Kabul. Doch in Wirklichkeit erschienen nur 34!
Einige der Restlichen waren einfach untergetaucht. Von den verbliebenen 34 waren fast ein Drittel Straftäter: Verurteilt wegen Diebstahl, Raub, Betäubungsmitteldelikten, Vergewaltigung und Totschlag.

Man glaubt es nicht, wie man Sie für dumm verkaufen will!

Aber nicht ALLE Bundesländer wollen abschieben. Diese Welcome-Länder verweigern das (mit Einzelausnahmen):

  • Berlin
  • Thüringen
  • Schleswig-Holstein

Jetzt haben die „Nichtabschiebebundesländer“ Angst, dass sich die Flüchtlinge jene Länder aussuchen, die nicht oder nur vereinzelt abschieben und sich dort sammeln. Das wäre wohl die gerechte Strafe für die Abschiebe-Verweigerung.

Statt Knast: Finanzielle Anreize zur freiwilligen Rückkehr

Die Pläne des Innenministeriums, alle, die ihren Asylantrag zurückziehen, mit 1.200 Euro zu belohnen, nehmen langsam Gestalt an. Diejenigen, die nicht gegen eine Ablehnung ihres Antrages gerichtlich vorgehen, sollen 800 Euro bekommen.

In anderen Ländern müssen illegale Grenzüberschreiter in den Knast. In den USA reicht schon EINE falsche Auskunft an die Behörden und der Flüchtling wird abgeschoben.

 

BELOHNT, weil sie illegal in unserem Land sind!

In Afghanistan verdienen die Menschen durchschnittlich 44 Euro im Monat.

Die Illegalen gehen als arme Menschen und kommen mit einem 18-fachen oder 27-fachen Monatseinkommen zurück! DAS ist doch ein super Anreiz für diejenigen, die noch nicht in Deutschland waren und sich ihr Geld abgeholt haben!

Zur Relation: Das wäre, als wenn Sie illegal in ein anderes Land einreisen und für die freiwillige Rückkehr auch noch mit 61.000, bzw. 92.000 Euro belohnt werden würden!*

Und noch etwas: Offiziell sagt man Ihnen die Zahl von 220.000, die abgeschoben werden MÜSSEN. Doch Sie wissen ja: DIESE Zahlen sind relativ und geschönt.

 

Fakt ist: Es gibt NIEMANDEN in Deutschland, der GENAU weiß, WIE VIELE Illegale abgetaucht sind. Deshalb sind ALLE Zahlen nur VERMUTUNGEN.

http://www.michaelgrandt.de/super-18-von-220-000-illegalen-abgeschoben/?utm_source=getresponse&utm_medium=email&utm_campaign=klartext_michael_grandt&utm_content=Dr.+Grand´s+Klartext%3A+%5B%5Brssitem_title%5D%5D

Foto: Metropolico.org/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.