Wollte ein Geheimdienstmitarbeiter die Ermordung Wilders vorbereiten?

Foto: https://www.geertwilders.nl

In Holland ist ein Geheimdienstmitarbeiter, der für den Schutz des niederländischen Politikers Geert Wilders zuständig war, suspendiert worden. Er soll Details zum Aufenthaltsort Wilders an eine „kriminelle Organisation“ weitergegeben haben.

Niederländischen Zeitungen beschreiben ihn als einen erfahrenen Beamten in den 30ern. Der Chef des Geheimdienstes Erik Akerboom bestätigte, dass der Mann einen marokkanischen Hintergrund hat.

Der Beamte soll nicht zum Personenschutzteam des Politikers gehören, aber Zugang zu Daten haben, die Aufenthaltsorte in der Öffentlichkeit während des Wahlkampfes verraten.

„Du lieber Himmel! Wenn ich denjenigen nicht blind vertrauen kann, die vorgeben, mich zu beschützen, dann kann ich nicht funktionieren,“ twitterte Wilders entsetzt.

Premierminister Mark Rutte und der Justizminister haben sich mit Geert Wilders zu einem Gespräch getroffen, wollen sich aber nicht über den Inhalt äußern.

http://www.reuters.com/article/us-netherlands-election-wilders-idUSKBN1611LB

Foto: https://www.geertwilders.nl

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...