BILD, Trump und Wotan Wagner: Ein Herz und eine Seele

Foto: Privat
Peter Bartels (Foto: Privat)

Wenn es seit Wochen einen Durchlauferhitzer bei BILD gibt, dann TRUMP!

Trump in der Paper-BILD … Trump in der Embedded-Online-BILD … Da sogar gleich drei, viermal täglich! Mal „legt Trump gegen Schweden nach“. Mal läßt „Tee-gegen-den-Krieg-Nipper“Julian Reichelt besorgt fragen:“WIE TICKT TRUMPS NEUER SICHERHEITS-BERATER?“ Und dann ist da –natürlich- noch Wolken-Wotan Franz Josef Wagner…

Von Peter Bartels

Der bewundert plötzlich aus Wotans heiterer Walhalla herab Schweden-Witze. Früher (when he was young) schafften es höchstens  „12 Schwedinnen in Afrika“ in seine Philosophen-Pulle. Heute (when he’s got older) kann’s natürlich nur noch ein Schweden-Häppchen sein: “Bin nach 3 Flaschen Bier neben meiner Frau eingeschlafen!“ Har! Har!!

Nein, nicht der Franzl! Irgendein alter Schwede, der sich laut FJW über (sic) TRUMP lustig machte, den zuvor BILD wie alle ZK-Medien von Moslem-Merkel tagelang fanatisch gern falsch verstehen wollen. Dieser nicht“ berechenbare“, also „gefährliche“  US-Präsident hatte doch tatsächlich getwittert, die Migration in Schweden sei ein Desaster und dabei … auf einen Fox-TV-Report „vom letzten Abend“ hingewiesen. Worauf nicht nur der zitierte Alte Schwede, sondern sogar Schwedens Ex-Ministerpräsident Carl Bildt (Nomen est Omen?) twitterte:“ Was hat DER denn geraucht?“

Mal abgesehen davon, h ä t t e sich Trump einen Joint genehmigt, hätte der Herr „Ex“ sich die Antwort wahrscheinlich mit einem kurzen Flashback in seine Jugend sicher selbst geben können. Gottseidank hörte the ol’ man Wagner schnell den Polizei- und Wetterbericht in Sverige ab und :Heja!Heja, nur „ein betrunkener Autofahrer und Sturmwarnungen“.

Und dann haut der alte Germanen- Wotan wieder mal mit voller Wucht in Odins Wolken:

“Ich kann über diesen Präsidenten nicht lachen…Er ist ein unheimlicher Präsident“… Wer über den einstigen Regensburger Domspatz, Pariser Sartre-Tischnachbar oder BILD-Edelfeder (Sachs im Goldenen Schnee erstickt) Franzl überhaupt noch lachen kann? Nur, wer ihn kennt. Aber dann bis die Tränen kommen…

Sein neuer/alter Ober-Chef (ohne Kaischi-Portepee) Julian Reichelt springt ihm in der Embedded BILD-Online aber schnappatmend zur Seite, zitiert die schwedische GRÜNEN-Politikerin Pernilla Stalhammar (Rachsucht-Elfe) im „Aftonbladet“:“Trump bedient sich einer gefährlichen Rhetorik, um die Unruhe anzuheizen…“ Wieso gefährlich? Für Pernilla und die Zigtausenden Muschi-Mützchen, die jetzt wie ferngelenkt die blanken Möpse in der klimaerwärmten Eiseskälte stramm stehen lassen??

Obwohl Schweden doch jährlich laut Ausländerbehörde 160.000 Migranten die Erlaubnis erteilt zu „arbeiten“, zu „studieren“, oder  sich einfach nur „aufzuhalten“. Wie gesagt, die „Erlaubnis erteilt“… Allein 2015 stellten 163.000 einen Asylantrag, die meisten (70 Prozent)  aus Syrien, Afghanistan, Irak. Höhepunkt im Oktober:39.000!! In 2016 waren es dann „nur“ noch 29.000…

Schweden hat rund 10 Millionen Einwohner, davon rund 1,6 Millonen (16%) Migranten. Kosten pro Jahr:7,4 Milliarden Euro (das Schweden-Modell auf Deutschland gerechnet:48 Milliarden Euro!! Was für ein Glück, dass CDU-Merkel nur 20 Milliarden zahlt, jedes Jahr, natürlich.)

Alles gut? 58 Prozent aller schwedischen Sozialleistungen kassieren die Migranten ab. Mord, Vergewaltigung, Raub? Die Mehrheit dieser Verbrecher sind Migranten der 1. Und 2.Generation. Die schlimmsten von allen, so der britische „The Economist“, sind die Schwarzen aus Somalia… Ersparen wir uns die Details…Der kanadische „Globe and Mail“:“Seit Jahrzehnten hat Schweden Flüchtlinge auf besonders großzügige Weise willkommen geheißen. Wenn es dort nicht funktioniert, wo dann?“ Bei BILD, wo sonst: Schweden überwacht seit Januar 2016 seine Grenzen. Wer auf Fähren, mit Bussen, Autos oder der Bahn in das Land reist, „muß mit Passkontrollen rechnen.“

Donniwetti! Und unsereins liest ständig und überall, dass „Flüchtlinge“ ihre Ausweise im Bombenhagel von Assad und Putin verlieren, wegschmeißen?! Außerdem ist es doch unter der (immer noch) rotgrünen Schweden-Regierung verboten, überhaupt nach Hautfarbe, Etnie zu fragen. Eine Frau, die vergewaltigt wurde, darf vor Gericht nicht mal sagen, dass der Afrikaner schwarz war, der Nafri nach „Südländer“ aussah. Dann wird sie bestraft…

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...