Hilfe, das „Pack“ kann Demokratie!

Hilfe, das Pack kann Demokratie – so oder ähnlich interpretiere ich in meinem geistigen Ohr den medialen Aufschrei von vielen Medien anlässlich des heutigen, nahezu genialen, Streich der „Identitären Bewegung“ und dessen Leiter Martin Sellner.

Aber was war nur geschehen, dass so vielen faktenresistenten Hirnallergikern in den Redaktionen das Blut in den Adern derart gefrieren lässt, dass sie wie die Hühner im Stall erregt gackern und herumflattern, in der Angst, einen Fuchs vor der Stalltür gewittert zu haben?

Von Ferdinand Gerlach

Die Bild schreibt heute um 9:50 Uhr (Link s. u.):

Das Bus-Monument auf dem Dresdner Neumarkt erregt die Gemüter – und wurde jetzt Ziel einer Guerilla-Aktion der rechten „Identitären Bewegung.

Als normaler Arbeitseinsatz mit Hebebühne getarnt, hängten Aktivisten der vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuften Bewegung am Montagmorgen ein Plakat mit der Botschaft „Eure Politik ist Schrott“ an das Kunstwerk, welches an die  Zerstörung und die Kriegstoten von Aleppo erinnern soll.“

Hier die Aktion im Video:

Links von Beispielen des medialen Aufschreis / Rest kommt heute in den „Propaganda“-Nachrichten, also ARD, ZDF und Co.:

http://www.morgenpost.de/politik/article209671295/Identitaere-Bewegung-stuermt-Dresdner-Bus-Denkmal.html

https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-neumarkt-bus-mahnmal-schrott-busse-manaf-halbouni-politik-transparent-schrott-keine-migration-identitaere-bewegun-219130

http://www.bild.de/regional/dresden/rechtsextremismus/rechte-aktivisten-entern-aleppo-monument-50514390.bild.html

…und das ist nur eine sehr kleine Auswahl!

Guerilla-Aktion? Allein dieser Begriff zeigt, wie der jeweils zuständige Redakteur das bewertet, was eigentlich nur ein genialer Streich eines tollen jungen Mannes ist – nämlich Martin Sellner & Freunde.

Sie mieten einen Bau-LKW mit Kran, entwerfen ein Fantasie-Logo, damit der echt aussieht, ziehen sich orangefarbene Arbeiter-Westen an, die auch dieses Fantasie-Logo tragen, lassen ein Transparent drucken mit dem Spruch „EURE POLITILK IST SCHROTT“ und bringen eine Fahne mit, die in ihrem Stil der damaligen Originalfahne der islamistischen Rebellenbewegung „Ahrar al-Sham“ ähnelt, welche in Aleppo auf einer Busbarriere ganz oben installiert war, krabbeln an dem Denkmal hoch und istallieren beides weit sichtbar, ohne das Denkmal zu beschädigen und ‚dackeln‘ grinsend wieder von dannen.

Ich kann mir deren diebische Freude über eine gelungene Aktion förmlich vorstellen.

Klar flippen dann Grüne und linke Redakteure aus, da diese ja in den 60ern und 70ern – ganz intelligenzbefreit – nur Gewalt konnten, indem Sie zum Beispiel bei den Atommüll-Gorleben-Protesten Schotter von Eisenbahngleisen wegschaufelten, was leicht zu einem Zugunglück mit Toten hätte führen können. Sie sind wohl einfach neidisch, dass die heutigen „rechten“ Jugendlichen mehr Fantasie und Hirnschmalz haben und zudem auch noch völlig gewaltfrei und ohne Beschädigung von teurem Material agieren.

„GEHT JA GAR NICHT“

Die Linken und die Grünen Demonstranten haben übrigens in den 40 Jahren nichts dazugelernt an Kreativität – ihr Protest ist immer noch gewaltsam:

www.focus.de/politik/deutschland/atomausstieg/krawall-um-transport-nach-gorleben-der-naechste-castor-krieg-hat-begonnen_aid_687760.htmlcas

Martin Sellner und ein Freund haben zu allem Übel auch noch ein Schmähvideo aufgenommen nach der Aktion, in der Martin Sellner mit einem süffisanten Grinsen, genüsslich in einen Apfel beißend sagt:

„Wir wollten nur die Kunst vollenden – der Künstler hatte doch bei dem Denkmal „Monument“ in Dresden die Originalfahne weggelassen!“

In dem Video fügte er sein Motto für die IB-Aktionen hinzu:   „Wir sind gewaltfrei, aber gewaltig!“

Großartig, das nenne ich Demokratie pur und das auch noch mit Intelligenz, Witz und Mut durchgesetzt.

Solche Jugend lässt uns hoffen!

Hier das knapp fünfminütige Video der beiden Jungs, die mir heute den Tag versüßt haben:

https://www.facebook.com/MartinSellnerIB/videos/1627086104266963/

Meine Anregung an Dieter Nuhr:
Diese beiden Strategen der
Identitären Bewegung sind für mich der heiße Anwärter für den Deutschen Comedy-Preis 2017 – die ganzen weichgespülten Fernseh-Comedians mit ihrem AfD-Bashing und dem Trump-verulkenden Quatsch können das mit Sicherheit nicht mehr toppen – also bitte: ehrt mir den Österreicher und seine Freunde!

http://koelncomedy.de/comedypreis

Foto: Screenshot/ Youtube

 

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.