Flüchtlingshelferin von „Flüchtling“ ermordet!

Foto: Fotolia/Kara
Wehe, wenn Du während des Ramadans etwas isst! (Foto: Fotolia/Kara)

Ein Dankeschön sieht irgendwie anders aus. Die „Bild“ vermeldet:

Soopika P. (†22) aus Ahaus arbeitete als Flüchtlingshelferin. Ein Asylbewerber aus Nigeria soll sie erstochen haben. Nach tagelanger Fahndung wurde er am Dienstagmorgen in der Schweiz festgenommen…

…Noch ist unklar, wie der Nigerianer nach Basel gereist ist. Bei einer Kontrolle in Basel hat er sich mit seiner deutschen Asylbescheinigung ausgewiesen…

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mord/fluechtlingshelferin-wohl-von-fluechtling-erstochen-50425302.bild.html

Man möchte nicht wissen, wie viele Flüchtlingshelferinnen noch von ihren „Schützlingen“ bedroht werden. Man wird es wohl auch nie wissen, weil viele dieser Frauen sich gar nicht trauen, zur Polizei zu gehen – schon allein wegen der bösen „Rechten“. Unklar ist auch, wie es sein kann, dass jemand mit so einem „Lappen“ durch Europa reisen darf…

Symbolfoto: Fotolia/Kara

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...