Peter Bartels: Eine leise Geschichte

Foto: Privat
Peter Bartels (Foto: Privat)

Die Story von Lizzy Stender glitzert nicht, wie die „SCHNEEFLÖCKCHEN“ von Wolfgang Röhl. Sie ist eher Espresso, meinetwegen sogar „doppio“, wie Lizzi selbst sagt.

Von Peter Bartels

Aber dieser Schwarze Doppelte ist heiß. Very hot. Weil er belegt, wie die selbsternannte Wahrheitspresse leimt und linkt und lügt. Warum selbst Lizzi, eine „kosmopolitische Bio-Bäuerin“, Auvergne (Frankreich), bei BREITBART (sic) nachschlagen muß, um die Wahrheit zu suchen. Und zu finden!! Zum Beispiel, die Wahrheit über TRUMPS „Mexikanische SCHANDMAUER“:

„Im September 2006 (Einschub:vor zehn Jahren!!) beschließt der US-Kongress mit breiter MEHRHEIT, an der Grenze zu Mexiko eine 700 Meilen (rund 1100 Km) lange Grenzsicherungsanlage zur Bekämpfung der illegalen Einwanderung zu errichten. Diesem Gesetz zugestimmt haben u.a. die (damaligen) Senatoren Hillary CLINTON, Barack OBAMA und Joe Biden, alles „Demokraten“.

Kurz: Wegen Finanzierungsstreitereien konnten bisher nur ein paar hundert Kilometer Teilstücke errichtet werden…Genau die aber zeigen und verkaufen uns die „Wahrheitsmedien“ als Trumps Schandmauer. Wohl wissend, dass Trump zu der Zeit, als die Mauer von Obama &Co. beschlossen und gebaut wurde, noch in Immobilien und auf TV-Show machte…

Es ist ist eine leise Geschichte, erwartet kein Formulierungsfeuerwerk wie bei Röhl. Es ist eine schlichte, eine wahre Geschichte. Schwarz, wie Kaffee nun mal ist. Oder die Wahrheit …

http://www.achgut.com/artikel/lies_nicht_bei_den_schmuddelkindern

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.