Michael Klonovsky: Unschuldige Städte?

Ein deutsch-syrischer „Projektkünstler“ hat drei Buswracks vor der Dresdner Frauenkirche aufgestellt, um an den Bürgerkrieg in Syrien zu erinnern, und die kalkulierte Wirkung in jederlei Hinsicht erzielt. Wütende Proteste einiger Eingeborener gegen die Verschandelung des Platzes und die dahinterstehende moralische Erpressung flammten erwartungsgemäß auf und verschafften dem „Projekt“ zusätzliche – an diesem Ort gewiss ebenfalls kalkulierte – PR. Hätte der ambitionierte Schrott-Spediteur Berlin, Essen, Duisburg oder Bremen für seine „Installation“ gewählt, wäre ihr weit weniger Aufmerksamkeit zuteil geworden. Zum einen hätte in diesen auf ästhetische Indolenz dressierten Kommunen niemand protestiert, zum anderen fallen dort ein paar Wracks mehr oder weniger nun wirklich nicht auf.

Von Michael Klonovsky

Halten wir fest: Gerade in Deutschland muss dringend auf das syrische Drama hingewiesen werden, gerade Deutschland hat noch nicht genug für Syrer bzw. Menschen, die sich als Syrer ausgeben, getan. Und speziell die Dresdner sollten erfahren, dass Städte in einem Krieg vollständig zerstört werden können.

Eine von Joachim Fests Maximen lautete: „Ertrage die Clowns.“ Der Kulturmensch mag sich seufzend daran halten und ein paar Wochen, bis der Spuk vorbei ist, den Platz meiden; Dresden bietet ja hinreichend schöne andere Orte und Blicke. Und sich um Himmelswillen nicht aufregen.

PS: Leser *** wendet ein: „Diese ‚Installation‘ wird ergänzt durch einen fiktiven Friedhof von im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlingen vor der Semperoper und dem Spruch des erschreckend dummen Oberbürgermeisters ‚Dresden war keine unschuldige Stadt‘. Man muss vielleicht die Clowns ertragen, aber die Idioten?“

Sie kennen, geehrter Herr ***, gewiss die 270. Geschichte aus tausendundeiner Nacht, „Ali Baba und die vierzig Räuber“. Was tut darin die brave Sklavin des Ali Baba, als sie bemerkt, dass ein mutmaßlich Übelwollender das Haus ihres Herren markiert hat? Sie wiederholt das Zeichen an sämtlichen Türen der Umgebung. Also: Sodom war keine unschuldige Stadt. Jericho war keine unschuldige Stadt. Rom war keine unschuldige Stadt. Bagdad war keine unschuldige Stadt (1258 und 2003). Tenochtitlan war keine unschuldige Stadt. Konstantinopel war keine unschuldige Stadt. London war keine unschuldige Stadt. Stalingrad war keine unschuldige Stadt. Berlin war keine unschuldige Stadt. Hiroshima war keine unschuldige Stadt. New York war keine unschuldige Stadt. Aleppo war (und ist) keine unschuldige Stadt… Auch Lauterecken, Fladungen, Hornbach und Buttelstedt waren keine unschuldigen Städte! Zu schweigen von Schnackenburg und Ziegenrück!

http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.