Studie: Flüchtlinge sind bis zu 20 Mal krimineller als Deutsche

Die extreme Flüchtlingskriminalität in Zahlen, Fakten und Beweisen

Von Ines Laufer

Warum die “Flüchtlinge” bis zu 20 Mal krimineller sind als Deutsche.

Warum das nicht unsere Schuld ist. Wie hoch jedoch der Preis ist, den wir dafür zahlen.

Wie viele vermeidbare Opfer die Flüchtlingskriminalität fordert.

Warum die Flüchtlingspolitik eine massenhafte und dauerhafte Armutsmigration nicht integrierbarer Menschen in unser Sozialsystem bedeutet.

Und warum “Wie schaffen wir das?” die falsche Frage ist…

Wenn „Experten“ #Fakenews verbreiten,

dann scheint das heute solange verzeihlich und OK zu sein, wie es Vertreter der etablierten Medien sind, die diese ungeprüft und unhinterfragt unters Volk bringen. Schließlich könnten die echten Fakten die Bevölkerung beunruhigen.

Gäbe es den Begriff #Fakenews nicht bereits, so müsste er für das, was „Kriminalexperten“ und Medien seit letztem Jahr zur Flüchtlingskriminalität verbreiten, erfunden werden:

So begann nach der Vergewaltigung und Ermordung der Freiburger Studentin Maria L. durch einen afghanischen „Flüchtling“ bei Politikern, „Experten“ und Medien ein wahrer Wettlauf um die besten Relativierungen, die darin gipfelten, mit der mantraartig rezitierten Lügenphrase “Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche” das Opfer und die steigende Anzahl an Menschen zu verhöhnen, die sich um die Sicherheit und Zukunft in unserem Land wegen der extremen Flüchtlingskriminalität Sorgen machen.

Der Kriminologe Christian Pfeiffer verstieg sich gar in die Behauptung, die Sicherheit in unserem Land sei gerade auch für Frauen gestiegen.

Die echten Fakten sind niederschmetternd

Wer behauptet, „Flüchtlinge“ seien nicht krimineller als Deutsche, der muss das belegen. Das war und ist nicht der Fall. “Experten” wie Pfeiffer bleiben die faktischen Beweise ihrer Aussage schuldig.

Darum bin ich gemeinsam mit einem Freund in die Tiefen der entsprechenden Statistiken abgetaucht, um die Beweise zu suchen.

Was wir fanden, sind schlüssige Beweise des Gegenteils. Wir fanden Fakten, die meine persönlichen, schlimmsten Befürchtungen um ein Vielfaches übertreffen.

Diese Fakten und Beweise eignen sich, die bei großen Teilen der Bevölkerung wahrnehmbaren Ängste um ihre Sicherheit als völlig berechtigt zu fundieren.

Sie werden helfen, die zunehmende Verunsicherung angesichts des anhaltenden Migrantenstroms zu verstehen und zu begründen.

Diese Fakten ergeben – ähnlich einem Puzzle – ein umfassendes Gesamtbild der Situation, in der wir uns in Deutschland durch die Flüchtlingskrise zur Zeit befinden. Dieses Bild gibt zu jedem „Wie“ und „Warum“ der oben genannten Eingangssätze eine zuverlässige Auskunft.

Und sie erlauben uns, eine konkrete Zukunftsprognose zu erstellen.

Das Ganze sollte ursprünglich nur eine kleine Notiz auf Facebook werden, doch je intensiver ich mich mit der Materie befasste, umso schneller sprengte der tatsächliche Umfang die Facebookkompatibilität. Dennoch wurde diese Notiz bereits tausendfach gelesen und vielfach kommentiert, oft mit der Bitte, ein facebookunabhängiges Dokument zu erstellen, das einfacher verbreitet werden kann.

Dank der unermüdlichen Hilfe meiner Facebookfreundinnen Ildiko Ats und Monika Schneider gibt es die Abhandlung nun tatsächlich als Online-Broschüre.

Die Faktensammlung kann bequem online gelesen werden.

Einfach über den Link öffnen, Ansicht an den Bildschirm anpassen und mit den Pfeilen „Rechts“ und „Links“ blättern.

***bei älteren Versionen von Chrome oder Firefox kann es zu Fehlermeldungen kommen. In diesem Fall bitte den Browser updaten oder einen anderen Browser verwenden***

Ich wünsche gute Lektüre, gebe aber einen Tipp: Vorher anschnallen!

https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/fluechtlinge-sind-bis-zu-20-mal-krimineller-als-deutsche-die-extreme-fluechtlingskriminalitaet-in-31542

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.