Antikorruptionsorganisation kritisiert Schäuble

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International (TI) hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) kritisiert. Denn anders als vorgesehen will Schäuble offenbar ein geplantes Online-Transparenzregister, das Angaben über die Eigentumsverhältnisse in allen Unternehmen und Stiftungen enthalten soll, nicht für Jedermann, sondern nur für bestimmte Personengruppen zugänglich machen: „Die vorgesehene Beschränkung der Einsicht erschwert eine effektive Kontrolle von Korruption erheblich“, sagte TI-Chefin Edda Müller der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Das Transparenzregister muss für die gesamte Öffentlichkeit einsehbar sein“, betonte Müller.

Über die konkrete Regelung des Zugangs zum Transparenzregister im Rahmen der Umsetzung einer EU-Geldwäscherichtlinie gab es der Zeitung zufolge bis zum Dienstagabend innerhalb der Regierung noch Abstimmungsbedarf. (dts)

Foto: Wolfgang Schäuble (über dts Nachrichtenagentur)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.