Tunesier belästigt Mädchen (und weitere sexuelle Übergriffe)

Foto: Pixabay
Immer mehr Frauen werden Opfer sexueller Gewalt ('Foto: Pixabay)

In Chemnitz hat ein tunesischer Asylbewerber am Samstag eine 15-Jährige sexuell belästigt. Gegen 21 Uhr näherte er sich ihr, griff ihre Hand und fummelte an seiner offenen Hose herum. Das Mädchen konnte sich losreißen, der 37-Jährige wurde kurze Zeit später von der Polizei in der Nähe des Tatorts angetroffen.

https://www.tag24.de/dresden

Eine 17-Jährige wurde in der Regionalbahn zwischen Öhringen und Neuenstein sexuell belästigt. Der „Südländer“ sprach die junge Frau an und setzte sich neben sie. Dann rückte der Täter näher und forderte sie mehrfach zu sexuellen Handlungen auf. Die junge Frau flüchtete daraufhin in das nächste Abteil und verließ an der Haltestelle Neuenstein den Zug. Der unbekannte Mann trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose sowie grau/schwarz/rote Sportschuhe, die sehr auffallend waren. Er wird als 25-30 Jahre alt, 1,85-1,90m groß, südländischen Aussehens mit kurzen schwarzen Haaren und Vollbart beschrieben.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3551998

Das Gleiche passierte zwei weiteren Frauen. Sie wurden während der Fahrt im ICE von Hamburg Richtung Kassel sexuell belästigt. Opfer sind eine 24-Jährige aus Nürnberg und eine 25-jährige Frau aus Fuldatal (Landkreis Kassel). Beide Frauen sollen von einem 24-Jährigen unsittlich berührt worden sein.

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 24-jährigen Armenier, der nach ersten Ermittlungen kurz zuvor unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist war. Bevor er nach Deutschland kam, hätte er über drei Jahre in Frankreich gelebt. In Hamburg meldete sich der Mann in einer Erstaufnahmeeinrichtung und fuhr anschließend mit dem ICE Richtung Süden.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3548967

Symbolfoto: Fotolia/ aradaphotography

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.