Wien: Tschetschenische „Flüchtlinge“ entpuppen sich als Terroristen!

fotolia/benekamp
Überall im Einsatz (Foto: fotolia/benekamp)

In Wien sind auf einen Schlag 22 tschetschenische „Flüchtlinge“ verhaftet worden. Sie hatten eine Maschinenpistole, zwei Pistolen und ein Messer im Schnee versteckt. Gegen sie wird jetzt wegen staatsfeindlicher Verbindung ermittelt.

Anwohner hatte gegen 21 Uhr die Polizei alarmiert, weil ihnen die Gruppe verdächtig vorkam. Den Polizistinnen, die als erste eintrafen, erzählten einige Männer, sie gehen nur „spazieren bzw. sind auf einer Hochzeit“.

Alle 22 „Flüchtlinge“ im Alter zwischen 25 bis 47 Jahren wurden festgenommen. 16 von ihnen sind Asylberechtigte, vier Asylbewerber und zwei abgelehnte Asylbewerber.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich um einen kriminellen und keinen terroristischen Hintergrund handelt. Angeblich geht es um Bandenrivalität und einen Streit um den tschetschenischen Präsidenten.

Foto: Fotolia/benekamp

http://www.krone.at/oesterreich/massenfestnahme-von-fluechtlingen-in-wien-bewaffnet-versammelt-story-552376

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...