US-Bundesgericht setzt Einreisestopp landesweit aus

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Seattle – Ein US-Bundesgericht im Bundesstaat Washington hat den von Präsident Donald Trump verhängten Einreisestopp für Bürger diverser islamischer Länder vorerst aufgehoben. Damit ist der Einreisestopp in den ganzen USA außer Kraft gesetzt. „Niemand steht über dem Recht, auch nicht der Präsident“, hieß es in einer dazugehörigen Erklärung.

Auch zuvor hatten schon einzelne Richter den erst vor wenigen Tagen erlassenen Einreisestopp ausgesetzt, bislang aber nicht bundesweit. Jetzt muss in einem Hauptsacheverfahren darüber entschieden werden. (dts)

Foto: Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York (über dts Nachrichtenagentur)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.