Die Trumpeten der „Welt“

Foto: Collage
Die Welt - Medienkritik (Foto: Collage)

Ein Virus grassiert im einst renommierten Axel-Springer-Verlag, der „Trumpeten-Virus“. Die nach der Wende von Sozialisten besetzten Redaktionsräume der „Bild“, der „BZ“ und der „Welt“ gleichen nach der demokratischen Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten geschlossenen Anstalten, in denen sich die Patienten gegenseitig die Lichter ausblasen. Anders sind diese Schlagzeilen, die nun seit vielen langen Tagen die Springerbilligprodukte beherrschen, nicht mehr zu verstehen.

Hier mal die Ausbeute von heute alleine aus der „Welt“:

Trump ernennt Konservativen Neil Gorsuch für Oberstes Gericht.

US-REGIERUNG: Die Vorwürfe an Deutschland verfolgen ein bestimmtes Ziel.

In Deutschland beißt Trumps Mann auf Granit.

Buffett erwarb nach Trump-Sieg Aktien für zwölf Milliarden.

Trump lässt neue Gefängnisse für illegale Einwanderer bauen.

Es gibt durchaus Gründe für das Trump-Dekret.

Mit Jeff Bezos trifft Trump auf einen mächtigen Gegenspieler.

US-Präsident Donald Trump – In Rekordzeit unbeliebt.

Warum Trumps Verratsvorwurf so gefährlich ist.

Die Trump-Administration knöpft sich Deutschland vor.

Theresa May hat sich selbst an Trump ausgeliefert.

Sein Isolationseinflüsterer ist Trump erstaunlich ähnlich.

Welche Rechte Reisende nach Trumps Erlass haben.

Vier Theorien zu Donald Trumps Einreiseverbot.

Trumps Smartphone wird zum Risiko für Amerika.

https://www.welt.de

Diese Schlagzeilen sind natürlich ressortübergreifend und überwiegend negativ besetzt. Es zeigt uns, dass der Springerjournalismus von heute nichts mehr mit dem Verbreiten von Nachrichten zu tun hat, sondern lediglich zu Manipulationszwecken missbraucht wird.

Denn es geht darum, in Deutschland wieder eine antiamerikanische Stimmung zu erzeugen, die Leser an der kurzen Leine von Angela Merkel zu halten.

Das ist krank, das ist gefährlich. Und Axel Springer würde sich im Grabe umdrehen!

Verschwörungstheoretiker würden allerdings vermuten, dass Trump inzwischen den Springerkonzern gekauft hat, denn negative Werbung ist natürlich auch Werbung.

Vielleicht ist „Trumpete“ auch der Name einer neuen Droge, die von den Springerjournalisten konsumiert wird, als gebe es keinen Morgen.

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...