„Focus“ beginnt Schlammschlacht gegen die AfD!

Verbreitet skurrile Ansichten: Der FOCUS (Foto: Collage)

Wir hatten ja schon mehrfach darauf hingewiesen, dass für die AfD dieses Jahr wohl das härteste werden würde – zu groß ist die Angst der etablierten Parteien im Bundestag und ihrer Medien vor dieser neuen Opposition, die sich aufgemacht hat, das Establishment das Fürchten zu lehren. Dieser Bundestagswahlkampf wird von daher ein ganz brutaler werden, der seitens der Einheitsfront von CDUFDPSPDGRÜNELINKE mit den übelsten Waffen und hinterhältigsten Mitteln ausgetragen wird.

Wie schlimm das alles noch werden wird, zeigt uns der „Focus“, bereits heute. Mit folgender Schlagzeile versucht er seine Leser zu täuschen:

Interview mit Extremismusforscher Kailitz. Experte: „AfD-Wahlkampf wird Schlammschlacht, die Deutschland noch nie erlebt hat“

Tatsächlich aber beginnt der „Focus“ diese Schlammschlacht gegen die AfD, wie wir dann lesen können:

Das Wahlkampfkonzept der AfD, das an die Öffentlichkeit gelangt ist, zeigt klar, worauf die AfD abzielt. Statt konstruktiver Lösungsansätze wollen die Populisten Konflikte mit den Altparteien gezielt eskalieren. „Die AfD im Rechtsextremismus angekommen“, sagte Extremismusforscher Steffen Kailitz FOCUS Online. „Der AfD-Wahlkampf wird eine Schlammschlacht, wie Deutschland sie noch nicht erlebt hat.“…

Keine Ahnung aus welcher Biotonne der „Focus“ diesen Extremismusforscher geangelt hat. Aber er gibt natürlich sein Bestes:

Die AfD rückt ohne Zweifel seit längere Zeit immer weiter nach rechts und ist nun im Bereich des Rechtsextremismus angekommen. …Frauke Petry hat sich bereits zum wiederholten Mal mit Marine Le Pen getroffen…

…In Ostdeutschland würde die Partei nämlich einen großen Teil ihrer Wählerschaft verlieren, der rechtsextrem ist…

…Die NPD hatte einst einen „geistigen Bürgerkrieg“ gegen die „Systemparteien“ ausgerufen. Genau das will auch die AfD, wenn auch in moderaterer Tonart…

…Die „Anderen“ sind für die AfD nicht Konkurrenten, sondern Feinde. Der AfD-Wahlkampf dürfte daher eine Kampfansage an die gegenwärtige Demokratie sein, wie wir sie kennen – mit stetig zunehmenden rechtsextremen Tendenzen…

…Die AfD ist den Republikanern am ähnlichsten, als diese auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs waren – und vom Verfassungsschutz als rechtsextreme Partei eingestuft wurden…

http://www.focus.de/politik/deutschland/interview-mit-extremismusexperte-steffen-kailitz-experte-afd-wahlkampf-wird-schlammschlacht-wie-deutschland-sie-noch-nie-erlebt-hat_id_6546713.html

Auch eine ständige Wiederholung des Wortes „rechtsextrem“ macht noch keinen Experten. Der Mann hat ganz andere Probleme: Der Extremismusforscher scheint vom Rechtsextremismus dermaßen besessen zu sein, dass er lieber mal morgens in den Spiegel schauen sollte. Vielleicht wüsste er dann, was ein wahrer Extremist ist.

Foto: Collage

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.