Die EU ist doch fremdenfeindlich!

Foto: Cloudtail the Snow Leopard/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

Von Thomas Böhm

Als tierliebender und gläubiger Mensch, für den Gottes Geschöpfe human, also gleichwertig behandelt werden sollten, muss man immer wieder mit Schrecken feststellen, dass die EU ein überaus fremdenfeindlicher Verein ist, der anscheinend auch keine Probleme hat, Eindringlinge umzubringen.

Wir lesen in der „Welt“:

Der Leipziger Zoo muss wegen einer EU-Verordnung seine chinesischen Kleinhirsche töten.

Die Europäische Union hat Zucht und Weitergabe von 37 Tierarten untersagt, die sich außerhalb ihres Ursprungsraumes ausbreiten und dadurch eine Gefahr für die einheimische Tier- und Pflanzenwelt darstellen. Darunter fallen auch die Muntjaks des Leipziger Zoos, wie dieser am Montag mitteilte.

Die vier noch im Zoo lebenden Muntjaks würden geschlachtet und an die Raubtiere verfüttert. Ein genauer Termin wurde nicht genannt. „Ich bedauere sehr, dass es keine andere Lösung gibt. Wir sind allerdings gezwungen, uns an geltendes Recht zu halten“, sagte Zoodirektor Jörg Junhold…

https://www.welt.de/vermischtes/article161430679/Zoo-muss-Kleinhirsche-wegen-EU-Gesetz-schlachten.html

Arme Tiere! Was können sie dafür, dass sie außerhalb ihres Ursprungsraumes das Leben genießen wollen!

Und wenn man andere Doktrinen der EU kennt, klingt das auch ein wenig schizophren, oder?

Foto: Cloudtail the Snow Leopard/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...