Katarina Barley von Faschisten umzingelt?

Foto: Katarina Barley (über dts Nachrichtenagentur)

Die Linken in Deutschland blasen zum Gegenangriff. Was für eine „Frechheit“ aber auch, dass die so genannten „Rechten“ nach der Wahl nun auch in Europa Oberwasser bekommen.

die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat zum Widerstand gegen Rechtspopulisten in Europa aufgerufen. „Vielen ist der Ernst der Lage immer noch nicht klar“, sagte Barley im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Es sei erschreckend, „mit welcher Aggressivität die europäischen Nationalisten aufmarschieren“.

Sie werde deshalb an diesem Samstag an einer Demonstration gegen das Treffen unter anderem von AfD-Chefin Frauke Petry, Frankreichs rechtsextremer Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen und des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders in Koblenz teilnehmen. „Diese Leute denken, dass jedes Volk nur seine eigenen Interessen im Blick haben soll, auch auf Kosten anderer. So eine Ideologie führt langfristig zu Kriegen“, warnte die SPD-Generalsekretärin.

Das Treffen in Koblenz diene den Faschisten und Rechtspopulisten dazu, „ihren Angriff zu organisieren, auf unsere Demokratie und unsere Freiheit“. Es sei daher „ein wichtiges Zeichen“, dass sich den „Anti-Demokraten“ ein breites Bündnis in den Weg stelle.

Das übliche Bla Bla also wieder, wenn Politiker, die anderer Meinung sind, sich irgendwo treffen.

Apropo eigenes Interesse: Was für ein Interesse hat Frau Barley eigentlich? Nicht das Interesse, die SPD erfolgreich in die Bundestagswahl zu führen?

Foto: Katarina Barley (über dts Nachrichtenagentur)

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...