Dänemark: Schwimmbadrabatte für muslimischer Frauen

Dänemark: Ein Schwimmverein in Seeland wird von der dänischen Behörde Ankestyrelsen [eine Art Gleichstellungsbehörde] unter die Lupe genommen, weil nur „ethnische Frauen“ dort einen Rabatt bekommen. Damit sind Migrantenfrauen gemeint, keine ethnisch dänischen Frauen. Nach einer Beschwerde versucht der Schwimmverein nun, dieses Problem zu lösen, indem sie einen Rabatt bei Geschlechtertrennung geben. Aber es gibt da ein Problem….

Der kritische dänische Blog Uriasposten hatte im August 2016 dokumentiert, dass auch der Schwimmverein Viby IF eine rassistische Preispolitik betrieb.: „Beitrag für ethnische Frauen 1000 Kronen, Für Erwachsene 1600 Kronen.

Daraufhin klagte der dänische Politiker und Psychologe Nicolai Sennels bei der Gleichstellungsbehörde Ankestyrelsen, die den Fall annahm.

Der Schwimmclub Viby IF antwortete daraufhin, dass sie ihre Preispolitik nun geändert hätten. Jetzt heißt es: „Beitrag für Erwachsene und Rentner 1000 Kronen. Beitrag für Nurfrauengruppen oder Nurmännergruppen 700 Kronen.“

Die rassistische Preispolitik des Schwimmvereins, der das Schwimmbad in Viby betreibt, hat sich also dahingehend geändert, dass nun ethnische Frauen nicht mehr so offensichtlich bevorzugt werden, jetzt setzt man auf Geschlechtertrennung! Offen ist, welcher nichtmoslemische Däne Geschlechtertrennung wünscht.

Wir müssen also davon ausgehen, dass dieser Rabatt ausschließlich dazu gedacht ist, dass die Islamisten, die nach der Scharia leben, nun auf legale Weise ihre unterdrückerische Weltsicht auf wunderbare Weise durchsetzen können.

In Dänemark wie auch in Deutschland werden die Eintrittspreise staatlich subventioniert, es findet hier also eine staatlich unterstützte Unterwanderung der dänischen Kultur in Bezug auf die freie  Lebensweise und Sexualität statt. Wie soll eine Anpassung an die Scharia Integration bewirken?

Die rechtlichen Verrenkungen des Schwimmvereins Viby sind allerdings sprichwörtlich zur Bauchlandung geworden, denn es gibt keinen Rabatt nur für Männer. Alle diejenigen, die von dem Rabatt profitieren, sind Frauen, die mehr oder weniger gezwungenermaßen der Trennung von Männern beim Schwimmen zustimmen.

Die Anpassung ihrer Preise durch die dänischen Schwimmbäder trifft ausschließlich die Dänen, einschließlich der Rentner, die den vollen Preis bezahlen müssen.

Sarah Lund

Symbolfoto: Pixabay/ CC0 Public Domain

Quelle: newspeek.info

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.