Oberhausener Polizei schönt die Statistik

Die Einbruchsstatistik wurde im vergangenen Jahr von der Polizeiführung der nordrhein-westfälischen Stadt schöngerechnet, daß berichtet die WAZ.

So kam jetzt bei einer kleinen Anfrage an den NRW-Landtag statt 877 Einbrüchen satte 1401 Fälle für das Jahr 2015 heraus. Die Polizei hatte den Journalisten nur die Wohnungs- und Geschäftseinbrüche präsentiert und die restlichen Einbruchsdelikte, wie in Diensträume, Keller, Kioske etc. unter den Tisch fallen lassen.

Allein im ersten Halbjahr 2016 wurden bereits 837 Einbrüche gezählt.

Die unglaubliche Begründung liefert Polizeisprecherin Ina Jessel: „Wir gehen nur mit den wichtigsten Zahlen an die Öffentlichkeit, um nicht einen Zahlenwust vorzulegen. Das würde Journalisten und Bürger nur verwirren.“

http://www.waz.de/staedte/oberhausen/polizei-in-oberhausen-nennt-nicht-alle-einbruchszahlen-id209233631.html

Foto: Pixabay/ CC0 Public Domain

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.