Staatsanwalt: Nur Deutsche können fremdenfeindlich sein!

Foto: Pixabay
Gewalt (Foto: Pixabay)

In Bremen wurde vor einigen Tagen ein Syrer erschlagen. So weit, so übel. Wie mies anschließend mit diesem schrecklichen Vorfall die Polizei und Staatsanwaltschaft in dieser „linksverdrehten“ Hansestadt arbeitet, erfahren wir aus einem Bericht des „Tagesspiegels“:

Ein 15-jähriger Syrer, der in der Neujahrsnacht in Bremen von einer Gruppe junger Männer angegriffen worden war, ist an seiner schweren Verletzung gestorben. Das gab die Polizei Bremen am Samstag bekannt. Weitere Informationen wollte sie nicht mitteilen, „weil das die Ermittlungen stört“, sagte ein Polizeisprecher dem Tagesspiegel…

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/kriminalitaet-15-jaehriger-syrer-nach-pruegelattacke-an-silvester-verstorben/19222802.html

Diese Deckelung hatte in Wirklichkeit aber einen ganz anderen Hintergrund, wie wir anschließend erfahren:

…Für einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es keine Hinweise, hatte die Polizei am Freitag gemeldet. Der „Weser-Kurier“ berichtet, dass unter den Tätern kein Deutscher sein soll. Die Zeitung zitiert einen Sprecher der Bremer Staatsanwaltschaft. Im Moment gebe es keine Hinweise darauf, dass Deutsche an der Tat beteiligt seien, weswegen bisher nicht von einem rechtsextremen Tathintergrund auszugehen sei, zitiert ihn der „Weser-Kurier“…

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/kriminalitaet-15-jaehriger-syrer-nach-pruegelattacke-an-silvester-verstorben/19222802.html

Selbst dem „Tagesspiegel“ ist aufgefallen, dass hier etwas nicht stimmen kann:

Warum allerdings nur Deutsche rechtsextrem sein können sollen, begründete er nicht weiter.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/kriminalitaet-15-jaehriger-syrer-nach-pruegelattacke-an-silvester-verstorben/19222802.html

Aber so ticken nun mal unsere verlinkten Staatsdiener. Sie wollen einfach nicht wahrhaben, dass es auch in anderen Ländern nationalistische Gruppen gibt, die man durchaus als rechtsradikal bezeichnen kann und dass sich zum Beispiel die Grauen Wölfe aus der Türkei auch in Deutschland mittlerweile breitgemacht haben.

Außerdem: Wenn Türken oder Araber einen Deutschen totschlagen, ist das genau so fremdenfeindlich, wie umgekehrt – oder ist in den Augen der Bremer Polizei und Staatsanwaltschaft der Deutsche wieder mal etwas ganz Besonderes?

Dieser Vorfall zeigt uns, dass wir die Statistiken der „fremdenfeindlichen“ Übergriffe, die den Deutschen angelastet werden, in Zukunft wohl etwas genauer anschauen müssen.

Symbolfoto: Pixabay/ CC0 Public Domain

 

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...