Angestellte in italienischem Asylzentrum eingesperrt

Pixabay

In Italien sind 25 Angestellte in einer Asylunterkunft von wütenden Migranten eingeschlossen worden. Grund war der Tod einer 25jährigen von der Elfenbeinküste. Die Frau war am Montagnachmittag in der Unterkunft in Cona nahe Venedig eines natürlichen Todes gestorben. Die Asylbewerber waren außer sich, schlossen die verängstigten Angestellten ein, kappten den Strom und legten Feuer. Die Polizei konnte die aufgebrachten Migranten dazu überreden, die Angestellten freizulassen. Inzwischen soll sich die Lage wieder beruhigt haben.

Die Asylunterkunft bietet ursprünglich Platz für 15 Migranten, inzwischen sind dort 1500 untegebracht. Viele leben in Zelten. Der Ort selbst hat 190 nur Einwohner.

Symbolfoto: Pixabay/CC0 Public Domain

http://www.express.co.uk/news/world/749737/Migrants-barricade-asylum-centre-staff-burn-building-protest-Italy-Police-Fire

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.