Großbritannien fürchtet Senfgas-Angriff durch den IS

Foto: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag/Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

Der britische Minister für Sicherheitsangelegenheiten Ben Wallace befürchtet einen Chemiewaffenangriff auf Großbritannien durch den IS, dass berichtet die SUN.

Es wird vermutet, dass der IS in Syrien und im Irak bereits chemische Waffen eingesetzt hat und mittlerweile auch in der Lage ist, sie selbst herzustellen.

„Der IS will große Anschläge mit vielen Opfern auf einmal verüben. Die IS-Anhänger haben keinerlei Skrupel, chemische Kampfstoffe zu benutzen, und wenn sie können, werden sie das auch in unserem Land tun. Das wäre unser schlimmster Albtraum“, so Ben Wallace.

Gefürchtet wird vor allem das tödliche Senfgas. Erst im Februar war in Marokko eine islamische Terrorgruppe aufgeflogen, die Chemiewaffen hergestellt hatte.

Foto: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag/Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/

https://www.thesun.co.uk/news/2512726/terror-group-plotting-to-use-chemical-weapons-in-uk-attack-as-they-launch-recruitment-campaign/

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.