Hätte Anis Amri abgeschoben werden können?

Foto: Polizei
Hätte er weiterhin Pornos geguckt, hätte es keinen Terroranschlag gegeben: Anis Amri (Foto: Polizei)

Der politische Skandal um den islamischen Terroranschlag von Berlin breitet sich immer mehr aus. Jetzt vermeldet der „Focus“, dass das tunesische Außenministerium die Abschiebung des mutmaßlichen Attentäters von Berlin eigenen Angaben zufolge zwei Tage vor der Tat akzeptiert gehabt hat.  „Am Samstag vor dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt hätten die tunesischen Behörden ihr Einverständnis für die Abschiebung Anis Amris in sein Heimatland gegeben, sagte Sprecher Radhouane Ayara am Montag.“…

http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-im-news-ticker-weihnachtsmarkt-wieder-gut-besucht_id_6404238.html

Wann endlich übernimmt hier jemand mal die Verantwortung und tritt zurück?

Aber gibt es so etwas überhaupt in einer Diktatur?

Fahndungsfoto

Anzeige