Winterliche Köstlichkeiten

Bei einem Empfang in der Österreichischen Botschaft wurden die „weihnachtlichen Köstlichkeiten“ aus Rücksicht auf die eingeladenen Mosleme kurzerhand in „winterliche Köstlichkeiten“ umbenannt, das berichtet der Kolumnist Gunnar Schupelius in der BZ.

Als Begründung gab eine Botschaftsmitarbeiterin an „die Bezeichnung „winterliche Köstlichkeiten“ sei mit Rücksicht auf den Islam gewählt worden. Das sei doch nur fair gegenüber den Moslemen, meinte sie.“ Und weiter: da „man aber Bier und Wein auch außerhalb der Weihnachtszeit trinke, könne man diese nicht als weihnachtliche, sondern nur als winterliche Köstlichkeiten bezeichnen.“

Bei dem Empfang stellte Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Moslems sein neues Buch vor, Margot Käßmann hielt eine Rede, so die BZ.

http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/ruecksicht-auf-muslime-oesterreichs-botschaft-tauft-lebkuchen-um

Foto: Pixabay/ CC0 Public Domain

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.
Loading...