Milliardär fördert über seine Organisationen den „Faktenchecker“ George Soros‘ „Open Society Foundations“ unterstützen Facebook beim Kampf gegen „Fake News“

George Soros (Investor, Finanzier, Open Society Foundation), Foto: www.stephan-roehl.de

Von „Freie Welt“

Wie Breitbart News, RT Deutsch und die Daily Mail berichteten, beteiligen sich die „Open Society Foundations“ von George Soros massiv an der sogenannten „Fact Checking Initiative“. Facebook habe erklärt, eine technische Vorrichtung zu installieren, die „Fake News“ kennzeichnen solle. Diese würden zuvor von den „Fact Checking Organizations“ festgelegt.

Kritiker befürchten, dass durch diese Einflussnahme Nachrichten bewusst in eine bestimmte Richtung manipuliert werden könnten, indem andere Darstellungen als „Fake News“ markiert würden. Im Einzelfall sei es schwierig, zwischen wirklichen Nachrichten, falschen Nachrichten, Gerüchten und Meinungen zu differenzieren.

Der von den Organisationen genutzte „International Fact Checking Code of Principles (IFCN)“ wird hauptsächlich vom „Poynter Institute for Media Studies“ entwickelt. Zu diesem gehört das „Poynter’s International Fact-Checking Network“, welches unter anderen von den „Open Society Foundations“ finanziert wird…

Foto: Heinrich-Böll-Stiftung/ Flickr/ https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

http://www.freiewelt.net/nachricht/george-soros-open-society-foundations-unterstuetzt-facebook-beim-kampf-gegen-fake-news-10069608/