Paris: Asylbewerber fackeln Unterkunft ab!

Foto: Thomas Backa/ Flickr/ https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

Im Pariser Vorort Boulogne-Billancourt haben sogenannte Flüchtlinge wegen einer Fehde untereinander ihre Unterkunft in Brand gesteckt. Dabei kam ein Mann ums Leben, mehrere wurden verletzt.

Der französische Innenminister schließt eine ausländerfeindliche Tat aus, er geht von einem Streit unter den Bewohnern des Hostels aus.

70 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um mehr als 250 Bewohner zu retten, die in Panik anfingen aus den Fenstern zu springen.

Einer der Verletzten steht unter Verdacht mit Brandbeschleuniger und brennbarer Flüssigkeit das Feuer gelegt zu haben.

Bei dem Feuer wurden 13 Menschen verletzt, sechs wurden von der Feuerwehr aus den Flammen gerettet. Ein Mann schwebt noch in Lebensgefahr. Bei dem Toten handelt es sich um einen Mann in den Vierzigern, der aus Mali stammte und seit vier Jahren in der Unterkunft lebte.

Foto: Thomas Backa/ Flickr/ https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

http://www.express.co.uk/news/world/744568/Deadly-blaze-migrant-hostel-Paris-residential-feud-France

Wandere aus, solange es noch geht!
Finca Bayano in Panama.

.