Türkischer Agent sollte Kurden in Deutschland ausspionieren!

Foto: Festnahme mit Handschellen (über dts Nachrichtenagentur)

Erdogans Tentakel sind lang. Die dts Nachrichtenagentur vermeldet, dass Beamte des Bundeskriminalamts am Donnerstag in Hamburg einen 31 Jahre alten türkischen Staatsangehörigen wegen des dringenden Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit festgenommen haben. Zudem seien die Räumlichkeiten des Beschuldigten durchsucht worden, teilte die Bundesanwaltschaft am Freitag mit. Der Mann sei dringend verdächtig, sich im Auftrag des türkischen Geheimdienstes in Deutschland Informationen über Aufenthaltsorte, Kontaktpersonen und politische Tätigkeiten von in Deutschland lebenden Kurden sowie kurdischen Einrichtungen im Land verschafft zu haben, welche zur Weitergabe an den türkischen Geheimdienst bestimmt gewesen seien.

Der Beschuldigte wurde am Freitag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet hat.

Foto: Festnahme mit Handschellen (über dts Nachrichtenagentur)