Erzbischof von Mosul: „Wacht auf! Akzeptiert keine Flüchtlinge, die uns vorher hier zu Flüchtlingen gemacht haben!“

In diesem Interview über die Lage der Christen im Irak unter dem IS hat der syrische orthodoxe Erzbischof von Mosul Nicodemus Daoud Sharaf eine klare Botschaft für alle Menschen im Westen: „Wacht endlich auf und nehmt nicht die Flüchtlinge auf, die uns zu Flüchtlingen gemacht haben.“

Haben Sie keine Angst um die Menschen, die in Mosul geblieben sind? 

„Alle Christen haben die Stadt 2014 verlassen, als der IS einmarschierte. Der größte Teil, der Menschen, die geblieben sind, haben den IS mit offenen Armen empfangen. Die sunnitisch-arabischen Muslime sind derart fanatisch, dass sogar die Saudis noch etwas von ihnen lernen können. Sie akzeptieren niemanden, der ihre Ansichten nicht teilt. Man sollte nicht vergessen, dass die Christen nach dem Militärputsch 1959, dessen Epizentrum Mosul war, schlimmste Erniedrigungen erleiden mussten.“

Kann die westliche Allianz den IS zerstören?

„Die westliche Politik ist teuflisch. Die Interessen der beiden Parteien sind derart gegensätzlich, dass die Chancen auf einen Erfolg gering sind. Alles was wir wollen ist, dass die Gesetze eingehalten werden und unsere Menschenwürde gewahrt bleibt. Unter Saddam Hussein galt das Gesetz. In vielen Teilen der muslimischen Kurdengebiete im Irak werden wir vom Gesetz geschützt, besser als sonst wo im jetzigen Irak. Wir warten immer noch auf internationale Entscheidungen, die uns unter den Regeln der Vereinten Nationen Schutz bieten.“

Haben Sie eine Botschaft für die Christen im Westen?

„Wacht auf! Akzeptiert keine Flüchtlinge, die uns vorher hier zu Flüchtlingen gemacht haben. Am 24. November ist in London eine neue syrisch orthodoxe Kirche in Anwesenheit von Prinz Charles eingeweiht worden. Mir wurde von der Botschaft ein Visum verweigert, aus Angst ich könnte in England bleiben. Ich habe eine permanente Aufenthaltsgenehmigung für Australien, alle notwendigen Visa zur Einreise in die USA, Kanada und auch Frankreich. Was sollte ich in England, wenn meine Leute hier im Irak leiden?“

Foto: Screenshot/Gatesofvienna

http://gatesofvienna.net/2017/01/archbishop-of-mosul-dont-accept-refugees-who-have-made-us-refugees-here/#more-41906